Organische Stoffe, die nicht aus der Landwirtschaft stammen...

Bei organischen Stoffen, die nicht aus der Landwirtschaft stammen, handelt es sich um organische Abfälle unterschiedlicher Herkunft, die zur Düngung bzw. Bodenverbesserung in der Landwirtschaft verwertet werden.
Bei diesen organischen Stoffen, bei denen es sich nicht um Betriebsdünger handelt, geht es hauptsächlich um: 
 
- Industrieschlämme (Molkerei, Brauerei, usw.)
- Kompost aus Grünabfall bzw. aus diversen organischen Stoffen
- Schlamm aus Zucker-/Papierfabriken
 
Zur Berechnung des Boden-Bindungssatzes (B.B.) müssen ALLE importierten organischen Stoffe berücksichtigt werden. Die Mengen, die Sie importieren können, hängen von Ihrem Bodenbindungssatz und vom Stickstoffgehalt des Produktes ab.
 
Bei jeglichem Import ist es wichtig Ihren Lieferanten zu bitten um:
- eine ausführliche Produktanalyse
- einen Nachweis für die Rechtmäßigkeit der Vermarktung und Verwendung des Produktes (Registrierung und/oder Verwendeerklärung). Im Zweifelsfall ist das Wallonische Amt für Abfälle zu kontaktieren, bevor Sie das Produkt annehmen.
- informieren Sie sich ebenfalls über die besonderen Verwendungs- und Lagerbedingungen!
 
Für weitere Informationen nehmen Sie am besten Kontakt auf mit: