INNERHALB VON EMPFINDLICHEN ZONEN:
-> Auf meinen Anbauflächen:
- die jährlich je ha anwendbare durchschnittliche Menge organischen Stickstoffs auf Anbauflächen liegt bei maximal 115 kg.
- der jährliche Eintrag an Gesamtstickstoff (organischer Stickstoff + Mineralstickstoff) je Hektar beträgt höchstens 250 kg.
- außerdem darf die durchschnittliche zugeführte Menge organischen Stickstoffs des Betriebs weder auf Kulturen, noch auf Grünflächen 170 kg/ha überschreiten.
 
-> Auf meinem Grünland:
- die jährlich je ha anwendbare durchschnittliche Menge organischen Stickstoffs auf Grünflächen liegt bei maximal 230 kg.
- der jährliche Eintrag an Gesamtstickstoff (organischer Stickstoff + Mineralstickstoff) je Hektar beträgt höchstens 350 kg.
- außerdem darf die durchschnittliche zugeführte Menge organischen Stickstoffs des Betriebs (weder auf Kulturen, noch auf Grünflächen)170 kg je ha nicht überschreiten
- bei den Einträgen an organischem Stickstoff und Gesamtstickstoff wird die Rückführung tierischer Ausscheidungen auf Grünflächen an den Boden berücksichtigt 
 
AUSSERHALB VON EMPFINDLICHEN ZONEN:
-> Auf meinen Anbauflächen:
- die jährlich je ha anwendbare durchschnittliche Menge organischen Stickstoffs auf Anbauflächen liegt bei maximal 115 kg
- der jährliche Eintrag an Gesamtstickstoff (organischer Stickstoff + Mineralstickstoff) beträgt höchstens 250 kg/ha
 
-> Auf meinem Grünland:
- die jährlich je ha anwendbare durchschnittliche Menge organischen Stickstoffs auf Grünflächen liegt bei maximal 230 kg
- der jährliche Eintrag an Gesamtstickstoff (organischer Stickstoff + Mineralstickstoff) beträgt höchstens 350 kg/ha.
- bei den Einträgen an organischem Stickstoff und Gesamtstickstoff wird die Rückführung tierischer Ausscheidungen auf Grünflächen an den Boden berücksichtigt
 
Für weitere Informationen nehmen Sie am besten Kontakt auf mit: