Die Kontrollzone (oder Zone III) ist das Gebiet, das der geographischen Fläche des Einzugsgebiets der Wasserfassung entspricht.
Die Tätigkeiten innerhalb dieser Kontrollzone werden von dem für die Wasserwirtschaft zuständigen Minister geregelt.
Wenn die jährliche mittlere Nitrat-Konzentration 35 mg/L. übersteigt bzw. wenn sie 20 mg/L. übersteigt und eine Aufwärtstendenz aufweist, kann der Minister angemessene Maßnahmen ergreifen, bis dieser Gehalt während fünf aufeinanderfolgenden Jahren wieder unter 20 mg/L. fällt.